SO WEIT WEG VON MIR

VON NORDEN NACH SÜDEN
MORGENS HIN, NACHTS RETOUR
ICH TRÄUM VOM NORDEN IM SÜDEN
UND DAVON RUND UM DIE UHR

ZWISCHEN DEN WELTEN
MORGENS HIN, NACHTS ZURÜCK
ZUM SCHLAF KOMM ICH SELTEN
STATIONEN AUF DEM WEG ZUM GLÜCK

DENN SO, WIE ES AUSSIEHT
VERÄNDERN DIE DINGE SICH
VIELLEICHT WERD ICH GLÜCKLICH
KANN, MUSS ABER NICHT

UND ICH FRAG MICH
WOHER WEHT DER WIND
WENN ES WINDSTILL WIRD
UND WOHIN FÜHRT DER WEG
DER ZUENDE GEHT
WO BLINKT NOCH EIN LICHT
IN DER DUNKELHEIT
UND WARUM WOHNT DAS MEER
SO WEIT WEG VON MIR

VOR MIR DIE SINTFLUT
EIN WEG, STÜCK FÜR STÜCK
WIE GUT MIR DER WIND TUT
ICH WILL NIE WIEDER  ZURÜCK

DENN SO, WIE ES AUSSIEHT
VERÄNDERN DIE DINGE MICH
VIELLEICHT WERD ICH GLÜCKLICH
KANN, MUSS ABER NICHT

WOHER WEHT DER WIND
WENN ES WINDSTILL WIRD
UND WOHIN FÜHRT DER WEG
DER ZUENDE GEHT
WO BLINKT NOCH EIN LICHT
IN DER DUNKELHEIT
UND WARUM WOHNT DAS MEER
SO WEIT WEG VON MIR

BRING MICH AUGENBLICKLICH
UNVERZÜGLICH
DICHTER
ANS MEER

BRING MICH AUGENBLICKLICH
UNVERZÜGLICH
DICHTER
ANS MEER

Teilen:
© 2020 Agentur Konterfeick. Alle Rechte vorbehalten.