Wilde Träumer wie wir

nachts, wenn ich schlaf
sind die lichter aus
der mond ist an
und du bist bei mir
viele 1000 mal
ich ein bild von dir
jeder pinselstrich
dauert ewig

in der prärie unsrer
2 samkeit
wächst ein gummibaum
in den himmel hoch
nimm ein blatt davon
schreib mir zeilen drauf
und zwar schwüre allerfeinster
grosser liebe

wir 2 sind die zeit
auf dem weg zum mars
in der umlaufbahn
ist die schwere los
komm, erzähl mir dass
du mich lieben tust
nicht mehr warten kannst
auf den nächsten tanz

wilde träumer wie wir
fegen durch die manegen
beschwören den regen
mit singenden sägen
wir reiten die pferde
mit dem rücken zur erde
trozzen in würde
einjeder beschwerde
wir warten geduldig
auf freispruch, auf schuldig
wir wollen nix wissen
vom schlechten gewissen
wir woll´n küssen
woll´n nur küssen
und uns niemals mehr
vermissen müssen

wir 2 nehmen uns
ein 3 tage bad
surfen keck und kokett
durch das internat
parfümiern uns ein
mit dem sonnenschein
lass nur 17 + 4
endlich grade sein

Teilen:
© 2017 Agentur Konterfeick. Alle Rechte vorbehalten.
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com